Alle Tiere Alle Tiere Notfälle Notfälle Fundtiere Fundtiere Vermisste Tiere Vermisste Tiere

Kriterien Vogelvermittlung

Zum Wohl des Tieres

Vermittlung von Vögeln

Schwarmgröße:
Schwarmvögel wie Wellensittiche, Kanarienvögel oder Zebrafinken sollten in einem Schwarm von mindestens vier Tiere leben. Je größer der Schwarm, umso schöner für die sozialen Tiere. Das Geschlechterverhältnis kann 1 zu 1 sein oder man vergesellschaftet einen Hahn mit mehreren Hennen. Je nach Charakter der Tiere ist auch die Haltung einer reingeschlechtlichen Gruppe möglich.

Nur wenige Vogelarten leben lieber allein mit ihrem Partner. U.A. Amazonen oder Singsittiche fühlen sich paarweise wohler.

Mindestgehegegröße:
Zimmervolieren ab mind. 2qm Fläche oder Freiflug rund um die Uhr sind für eine kleine Gruppe von vier Tieren ausreichend. Kaufbare Käfige eignen sich in der Regel nicht!

Für die Außenhaltung muss eine isolierte (Temperatur nie unter 5°C) und wettergeschützte Schutzhütte vorhanden sein. Die Mindestmaße der Schutzhütte unterscheiden sich je nach Tierart:

Mindestmaße Schutzhütte:
Wellensittich 80x40x40cm
Nymphensittich 150x80x100cm
Kanarienvögel 60x35x50cm
Zebrafink 60x35x40cm
Großpapageien Nach Absprache

 

Volierengestaltung:

Mehrere Äste oder verschiedene Sitzstangen aus Echtholz, Wasserschale als Bademöglichkeit, Schlafhäusschen

Ernährung:

Entgegen der Meinung viele sind Vögel keine einfallslosen Körnerfresser. Auch verschiedenes Obst und Gemüse steht auf ihrer Nahrungsliste. Selbst kleine Mengen tierisches Eiweiß ist für die fehlerfreie Versorgung wichtig.

Vermittlungspreise

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vermittlungspreise.