Alle Tiere Alle Tiere Notfälle Notfälle Fundtiere Fundtiere Vermisste Tiere Vermisste Tiere

Bibi, Josepha von Siebold & Schnitte (Kleintier)

Bibi, Josepha und Schnitte kamen unabhängig voneinander zu uns, da Ihre jeweiligen Partnertiere verstorben sind und alle drei deshalb alleine waren. Doch davon lassen sich die flinken Schönheiten nicht unterkriegen.
Josepha ist bisher recht schüchtern, traut sich jedoch immer mehr, auch in der Anwesenheit von Menschen aus ihren Gängen zu kommen. Schnitte zeigt sich wesentlich mutiger und nimmt auch schon kleine Leckereien aus der Hand. Bibi wurde zuletzt in die Gruppe integriert und ist aktuell noch etwas zurückhaltender.

Aktuell sind die drei noch in der Vergesellschaftung, welche bei Mongolischen Wüstenrennmäusen bekannterweise nicht immer glatt verläuft. Doch die Daumen sind gedrückt, dass beide sich schnell in der Nager-WG wohlfühlen. Bisher läuft alles ruhig und harmonisch ab, wir sind also zuversichtlich, dass die beiden Damen zusammenbleiben können.

Neben einem passenden Artgenossen ist ausreichend Platz für den Bau eines gemeinsamen Zuhauses besonders wichtig. Ein Nagarium mit den Mindestmaßen von 120x50x60 cm bietet zwei Rennmäusen genügend Platz zum Rennen und Toben. Zur Einrichtung gehören auch viel Einstreu (mind. 30 cm Höhe), ein Sandbad zur Körperpflege und verschiedene Baumaterialien, denn die Tierchen stecken viel Zeit und Mühe in ihre ausgeklügelten Tunnelsysteme.
Josepha und Schnitte sind fleißige Baummeisterinnen, die ordentlich Leben in die Bude bringen. Dabei lassen sie sich mit etwas Geduld sehr gut beobachten.

Tierart
Kleintier
Geboren
2019, 2021 und 06/2022
Rasse
Mongolische Wüstenrennmaus
Geschlecht
Weiblich
Charakter
aufgeweckt, bewegungsfreudig, schüchtern, neugierig, zutraulich
Kriterien
mag Artgenossen, Gruppenhaltung

Sie interessieren sich für Bibi, Josepha von Siebold & Schnitte?

Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung! Gerne auch telefonisch unter 06021/89260.

    «
    »