Alle Tiere Alle Tiere Notfälle Notfälle Fundtiere Fundtiere Vermisste Tiere Vermisste Tiere

 

 


KASTRATIONSAKTION VON „TIERSCHUTZ HAND IN HAND“
Zeitraum: 15.11. 2019 – 15.01.2020*

Alle Freigängerkatzen von Besitzern können zu folgenden Konditionen kastriert werden.Wir bieten die Kastration in diesem Zeitraum zu einem Festpreis an. 70 € pro Kater und 120 € pro Katze. 
50 % dieser Kosten werden aus einem gemeinsamen Fonds der teilnehmenden Tierschutzorganisationen, der Stadt Aschaffenburg und den teilnehmenden Gemeinden des Landkreises übernommen.
Somit verbleiben beim Katzenbesitzer nur 35 €/Kater bzw. 60 €/Katze
Mitbürger die Hartz IV beziehen, möchten sich bitte vorher eine Bescheinigung beim Tierheim Aschaffenburg abholen.

(*je nach Auslastung kann die Aktion verkürzt werden.)

Der Tierschutzverein Aschaffenburg betreibt einen Kastrationsfonds, der sich ausschließlich über Spenden finanziert. 
Viele Fundkatzen sind leider oft nicht kastriert. Vor allem Streuner würden sich ohne eine Kastration immer weiter vermehren, womit sich auch Krankheiten ausbreiten. 

Mit den Spendengeldern des Fonds werden die Kastrationen von Fundkatzen und Streunern finanziert. Die Tiere können nach dem Eingriff bedenkenlos vermittelt bzw. wieder in die Freiheit entlassen werden, ohne die Population weiter in die Höhe zu treiben. 

Bitte unterstützen Sie uns dabei! 
Sparkasse Aschaffenburg-Alzenau
IBAN: DE87 7955 0000 0000 3407 60
Verwendungszweck: „Kastrationsfonds“

Vielen Dank! 

Foto: Deutscher Tierschutzbund