Alle Tiere Alle Tiere Notfälle Notfälle Fundtiere Fundtiere Vermisste Tiere Vermisste Tiere

Motte (Hund)

Verträglichkeit mit Artgenossen: ja
Vermittlung zu Kindern: ja

Motte kam als Fundtier zu uns und wurde leider nicht als vermisst gemeldet. Sie wartet nun auf ein neues Zuhause, in dem sie die Sicherheit findet, für immer bleiben zu dürfen.

Die anfangs zurückhaltende Mischlingshündin lässt bereits erahnen, wieviel Energie und Freude hinter ihrer ruhigen Fassade steckt. Bereits nach den ersten Tagen der Eingewöhnung wurde sie zunehmend mutiger und kam mit der Zeit immer aufgeweckter und freudiger auf uns zugelaufen. Obwohl Motte nicht das stärkste Urvertrauen in sich und ihre Umwelt hat, schafft man es schnell, sie mit dem nötigen Rückhalt ihrer Menschen aufzubauen und zu stärken. Gemeinsam sind auch Spaziergänge in unbekannter Umgebung möglich, ohne dass sie sich vor der Welt, Fahrrädern oder sonstigen Passanten fürchten muss.

Beim Zusammentreffen mit anderen Hunden ist sie sich noch nicht ganz sicher, wie sie am besten reagieren sollte. Ähnlich wie beim Kinderspiel „Ochs am Berg“ schleicht sie sich eher langsam an ihren neuen Hundekumpel heran. Wenn ihr Gegenüber sich abwendet, fällt es ihr sichtbar leichter, Mut zu fassen und sich dem unbekannten Gegenüber zu nähern. Ist dieses ihr zugerichtet, zieht sie wieder die Bremse oder sucht Abstand. Ein Spiel, dass die ersten Zusammenführungen überlief, bis sich der Abstand allmählich verringerte und Motte lernen konnte, dass die anderen Vierbeiner gar nichts von ihr erwarten oder wollen. Dies hat ihr die nötige Zeit geschenkt, um sich langsam an den Kontakt zu gewöhnen und ihren Platz in der neuen Gruppe zu finden. Bei der Suche nach direktem Kontakt gibt sich Motte viel Mühe, möglichst charmant und witzig aufzutreten um ihre Nervosität zu überspielen.

Ja, auch innerartliche Kommunikation muss gelernt sein und je mehr verschiedene Hundetypen sie kennenlernt, umso größer wird ihr Repertoire an Kommunikationsmitteln. Bisher zeigt sie sich jedoch gut verträglich und meistert das Zusammenleben mit ernsten und entspannteren Typen. Ein Zuhause mit bereits vorhandenen Hunden ist daher denkbar.

Motte bekommt jetzt noch ein wenig Zeit um anzukommen. Sobald es weitere auffällige Charakterzüge oder Thematiken gibt, werden diese im Text ergänzt.

Tierart
Hund
Geboren
2021
Rasse
Mischling
Geschlecht
Weiblich
Charakter
menschenbezogen, freundlich, unsicher
Kriterien
mag Artgenossen

Motte hat bereits Interessenten!

Sie interessieren sich auch für Motte?

Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung! Gerne auch telefonisch unter 06021/89260.