Alle Tiere Alle Tiere Notfälle Notfälle Fundtiere Fundtiere Vermisste Tiere Vermisste Tiere

Pedrillo, Osmin, Bassa & Selim (Chinchilla)

Pedrillo und Osmin – geboren ca: *2018
Farben: Standard grau, beige
Bassa und Selim – geboren *2013
Farben: grau-schwarz, grau-weiß
Geschlecht: männlich, nicht kastriert

Unser Chinchillaquartatt hat sich erst hier im Tierheim kennengelernt. Pedrillo und Osmin hatten in ihrer Vergangenheit vermutlich schon einige Probleme zu meistern. Mit Verfilzungen und schlechtem Fell wurden sie ausgesetzt in einer kleinen Transportbox gefunden. Was sie bisher alles erlebt haben, wissen wir leider nicht, doch nun soll es für die Bande nur noch bergauf gehen! Ausreichend Möglichkeit für ein Sandbad, hochwertiges Heu und Trockenkräuter haben bereits Wirkung gezeigt und lassen Pedrillo und Osmin in neuem Fell und gesundem Gewicht erstrahlen.

Bassa und Selim kamen als Privatabgabe zu uns und warten nun mit ihren neuen Kumpels auf ein Zuhause. Die Ernährung spielt für Chinchillas eine große Rolle und ist ausschlaggebend für die Gesundheit der Tiere. Als Magerkösterler stellen sie ganz andere Anforderungen an ihr Futter als zum Beispiel Mäuse oder Kaninchen. Für die ernährungsbewussten Chinchillas stehen Heu und Kräuter ganz oben auf dem Speiseplan und sollte jederzeit zur Verfügung stehen. Auch Hölzer und frische Äste sind eine tolle Beschäftigung und gut für den Zahnabrieb. Auf alles Weitere sollte hingegen verzichtet werden, denn von Obst, Gemüse oder industriellen Leckerlis kann es sehr schnell zu Verdauungsproblemen und Diabetes kommen.

Ausreichend Bewegung hilft zudem dabei, fit zu bleiben. Handelsübliche Käfige sind in der Regel leider zu klein und reichen für die dauerhafte Unterbringung nicht aus – die Mindestmaße von 150 x 60 x 150 cm sollten bei zwei Tieren nicht unterschritten werden. Ganz allgemein formuliert: je größer, desto besser! Doch nicht nur die Wahl der passenden Voliere, sondern auch der Standort sollten gut überlegt sein, denn für die dämmerungsaktiven Tiere ticken die Uhren anders: Tagsüber schlafen sie und brauchen einen möglichst ruhigen Standort, damit sie sich ausruhen können. Abends ist dann Action angesagt! Das Schlafzimmer ist daher ein eher unpraktischer Platz für die zukünftigen Chinchillabesizer*innen, wenn man Wert auf ruhigen Schlaf legt.

Ist die Voliere einzugsbereit, freuen sich die vier schnell auf den Umzug in ihr neues Zuhause. Mit welchem Artgenossen sie ihr Leben verbringen möchten, entscheidet, wie bei uns Menschen, die Sympathie. Die Herren können gerne gemeinsam als Gruppe in ein neues Zuhause ziehen, aber die Vermittlung einzelner Tiere zu vorhandenen Artgenossen ist genauso denkbar.

Ist dann gut für das Wohl der Tiere gesorgt, können die vier noch viele schöne Jahre in ihrem neuen Zuhause erleben. 15 oder sogar 20 Jahre sind bei den plüschigen Nagern keine Seltenheit und es sollte vor der Adoption wohl überlegt sein, ob man diesen langen Weg gemeinsam gehen kann und möchte.

Tierart
Chinchilla
Geboren
2013 & 2018
Rasse
Chinchilla
Geschlecht
Männlich
Kriterien
Gruppenhaltung

Sie interessieren sich für Pedrillo, Osmin, Bassa & Selim?

Setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung! Gerne auch telefonisch unter 06021/89260.



    «
    »